Herzlich willkommen


AlexanderTechnik in Zürich

 

Ein Weg um Ihre eigene natürliche Bewegungsfreiheit und Koordination wieder zu finden.

Die AlexanderTechnik ist eine ganzheitliche Methode

zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Lebensqualität,

zur Vorbeugung gegen Beschwerden und Förderung der

Genesung nach Krankheiten oder Unfällen


Was lehrt die AlexanderTechnik?

Die AlexanderTechnik lehrt einen optimalen Umgang mit sich selbst, indem der gewohnte Selbstgebrauch (alte Denk- und Bewegungsmuster) durch Beobachten hinterfragt und, falls nötig, duch Innehalten sowie neue Anweisungen bewusst verändert wird.


Wie wird die AlexanderTechnik vermittelt?

Im Einzel- oder Gruppenunterricht verbessere ich als AlexanderTechnik Therapeutin durch mündliche Anweisungen und Berührung mit meinen Händen Ihren Selbstgebrauch konstant und nachhaltig. Mit der Zeit ist es Ihnen selber möglich, Ihren Selbstgebrauch zu optimieren.

 

Welche Auswirkungen haben die AlexanderTechnik Sitzungen?

  • Effizienteres Funktionieren, bessere Koordination, Flexibilität und mehr Präsenz
    (im Alltag, Beruf, Sport sowie in künstlerischen Tätigkeiten wie Gesang, Tanz, Musik)
  • Prävention von Krankheiten, Beschwerden und Haltungsschäden  
  • Verbesserung der Lebensqualität, Föderung des Wohlbefindens
    (bei Verspannungen, Kopf-, Rücken- und Gelenkschmerzen, Asthma, Schwangerschaftsbeschwerden)
  • Klareres Denkvermögen
    (bei Konzentrations- und Lernschwierigkeiten)
  • Mehr Leichtigkeit und Gelassenheit
    (bei Stress, Stottern, Lampenfieber)
  • Unterstützung der Rehabilitation
    (nach Unfällen, Operationen, Schleudertraumata, Diskushernie)

Wer kann die AlexanderTechnik erlernen?

Die AlexanderTechnik kann von allen Menschen erlernt und angewendet werden. Es gibt weder eine Altersgrenze noch müssen körperliche oder geistige Voraussetzungen erfüllt sein. Weitere Informationen unter Angebot.