Literatur


What Every Dancer Needs to Know About the Body, A Workbook of Body Mapping and the Alexander Technique, Robin Gilmore (GIA Publications, Inc.)

 

What Every Musician Needs to Know about the Body, The Practival Application of Body Mapping to Making Music, Barbara Conable (Andover Press)

 

Alexander-Technik für Musiker, Pedro de Alcantara (Gustav Bosse Verlag), ISBN 3-7649-2443-8

 

Master the Art of Swimming, Raise Your Performance with the Alexander Technique, Steven Shaw (Kindle)

 

Master the Art of Running, Raising Your Performance with the Alexander Technique

Malcom Balk and Andrew Shields (Kindle)

 

Yoga and the Alexander Technique, Intelligent Injury-Free Yoga, David S Moore (Einstein's Moon)

 

The actor and the Alexander Technique Kelly McEvenue, Patsy Rodenburg Palgrave Macmillan Trade (Kindle)

 

Born to Sing, A singer's journey toward mind-body unity,  Ron Murdock (Mornum Time Press 2015)

 

The Evolution of Movement, A guide to the Dart Procedures, Robin John Simmons (O Fischer)

 

Eyebody, The Art of Integrating Eye, Brain and Body Peter Grunwald, ISBN 1-877338-41-9

 

Playing with Posture, Positive Child Development using the Alexander Technique by Sue Holladay, ISBN 978-0-9568997-1-2 

 

Alexander Technique in Everyday Activity, Improve how you sit, stand, walk, work and run by Seàn Carey, ISBN 978-0-9568997-5-0


Literatur von F.M. Alexander (auf Deutsch)

 

Der Gebrauch des Selbst
 (The Use of the Self)

94 S., Karger-Verlag 2001, ISBN 978-3-8055-7170-8

Das Grundlagenbuch der AlexanderTechnik. F.M. Alexander schildert sehr persönlich und detailliert die Umstände, Experimente und Entdeckungen, die ihn zur „Entwicklung einer Technik“ führten. 



 

Die universelle Konstante im Leben
 (The Universal Constant in Living)

210 S., Karger-Verlag 2000, ISBN 978-3-8055-6826-5

Im letzten seiner vier Bücher beleuchtet F.M. Alexander nochmals ausführlich Theorie und Praxis der unauflöslichen Einheit des Menschen. Neben Kapiteln, die im Kontext des Zeitgeistes zu verstehen sind, gibt es solche, die an Aktualität bis heute nichts eingebüsst haben. Das Buch ist geeignet für Alexander, F.M.
 Lehrpersonen der AlexanderTechnik und für Leute, die sich vertiefter mit der Methode auseinandersetzen möchten.

 

Die konstruktive bewusste Kontrolle des individuellen Menschen
 (Constructive Conscious Control of the Individual)

190 S., Karger-Verlag 2006, ISBN 978-3-8055-8033-5

Unabhängig von den zeitgenössischen Theorien über Körper und Gesundheit, entwickelte F.M. Alexander (1869-1955) seine Technik aufgrund intensiver Beobachtung seiner eigenen Haltungsgewohnheiten und Automatismen. Er bewies in seiner Unterrichtstätigkeit, dass automatisierte Reaktionen zu Gewohnheiten mutieren können, die langfristig zu einer unangepassten Adaption des Muskeltonus und zum Verlust an präziser kinästhetischer Wahrnehmung führen.

 

Bewusste Kontrolle beim Auf- und Umbau des Menschen (Constructive Conscious Control of the Individual)

331 S., Herstellung und Verlag: 2018 BoD - Books on Demand, Norderstedt, ISBN: 978-3-7460-8016-1

Übersetzung: Hendrik Körner

Niemals agiert der Mensch, ohne dass dabei das Instrument MENSCH als Werkzeug zum Einsatz kommt. Jede Tat, jeder Gedanke und auch jede Empfindung wird von diesem Werkzeug gestaltet. 

Nun wissen wir sehr gut, dass man ein Werkzeug so gebrauchen kann, dass sein Einsatz die bestmögliche Wirkung hat. Oder man kann so falsch damit umgehen, dass das Werkzeug Schaden nimmt.

Wie das Werkzeug MENSCH eingesetzt werden muss, damit es keinen Schaden nimmt und ein ausgezeichnetes Resultat erwarten lässt, davon handelt dieses Buch.

 

Ein Vermächtnis der Evolution an die Menschheit von unschätzbarem Wert (Man's Supreme Inheritance)

324 S. Herstellung und Verlag: 2018 BoD - Books on Demand, Norderstedt, ISBN: 978-3-752851137

Übersetzung: Hendrik Körner

Bewusste Steuerung und Kontrolle bei der Entwicklung des Menschen unter den Bedingungen der Zivilisation.

"F.M. Alexander hatte entdeckt dass ein bestimmter Körperaufbau als Basis für jegliche Aktivität erforderlich ist und dass es dafür notwendig ist, seiner Körpergestalt Länge zu geben und so seine volle Grösse auszunutzen.

Atmung, Blutkreislauf, Verdauung und alle anderen Körperfunktionen sind vom jeweiligen Körperbau abhängig. Der Körperaufbau wiederum ist davon abhängig, wie der Betreffende sich gebraucht.

AlexanderTechnik vermittelt, wie dieser bestimmte Körperaufbau zu erlangen ist und wie man sein Selbst bei all den Aktivitäten des Lebens benutzen sollte."

(Kommentar zu einer Filmseque3nz der BBC über F.M. Alexander auf YouTube)